Sie haben kein Javascript aktiviert! Bitte Javascript aktivieren oder NoScript für unsere Seite deaktivieren!

Herzkrank zu sein ist keine Freude GAF XVII



Viele Menschen spotten ueber Kranke oder werfen sie aus der Ehe,kannst nix mehr leisten, brauch was Juengeres, motzt nur noch rum oder werfen sie aus der Familie oder WG in Reha oder Klinik oder Heim.Und eventuell machen wir uns mal wieder laecherlich,wenn man Kranken hilft.


Denn auch in der Schule verspottet man gern die Rollifahrer.Also hier ist M mit 15 ersten Herzinfarkt so wie Henri de Toulouse-Lautrec im Bett und kommt kaum raus.War also beim Seminar und hat gestern zum ersten Mal mit seinen 34 Jahren ein Date mit einer Frau.Noch nie hat er seine geerbte Villa verlassen,seine Eltern sind früh gestorben und so hat er Hilfsjob als Fahrer und das in Schicht.


Und er luegt halt vor,er sei schuechtern ohne Ende.Geht zum 19 Uhr zum Dok wegen Stress im Kopf wenn Praxis zu ist und tritt dann gegen die Tuer und ist halt auch nicht sehr gut moralisch auf der Hoehe.Also eine Sozialarbeiterin hat sich mit ihm in der Stadt in einem Cafe verabredet,weil er in den letzten 10 oder noch mehr Jahren nie einen Tisch teilte mit einem Wildfremden geschweige denn mit einer Frau.


Also um 16 Uhr ruft sie hier verzweifelt an,also er kam halbe Stunde zu spaet,dann ins Cafe finde keine Parkplatz dann Parkplatz suchen sie hilft ihm also Stress und dann laesst er den Autoschluessel in den Gulli fallen.Also werde ich gefragt Polizei holen aber dann fanden sie dann doch 2 Jungs die den Deckel hochheben konnten und den Schluessel aus dem Lauf fischten.


Klar Stress.Der Mann stot

Erstellt von hbssErstellt am 2017-11-04