Sie haben kein Javascript aktiviert! Bitte Javascript aktivieren oder NoScript für unsere Seite deaktivieren!

Spielen geht nur angstfrei.


Gerade in der Tageszeitung gelesen und das stimmt. So alle eins bis drei Stunden wird hier im Büro (meist) PES gespielt. Und das ist lustig, denn dadurch wird danach besser gearbeitet. Die Frage ist aber, wird die Welt angstfrei durch das Spielen oder spielen nur Menschen, die nicht nerven und nicht Angst machen. In jedem Fall ist es schwer mit Kindern auf der Wiese Fussball zu spielen und gleichzeitig wütend auf sich selbst zu sein. Denn Wut führt nur dazu, dass man am PC oder auch auf der Wiese das Spiel veliert. Als Kind habe ich das mal gesehen. Da waren zwei Mannschaften, Onkel war auch dabei, und die spielten um den Pokal im Endspiel. Also das waren Erwachsene. Und dann wurden die Spieler der einen Mannschaft sauer auf sich selbst und sie waren in der Liga sogar drei Klassen höher als der Gegner und schon haben sie das Spiel verloren und der Pokal ging an den Gegner. Die grosse Lüge ist ist ja, ich habe keine Zeit zum spielen. Aber wir hben die Erfahrung gemacht, wer spielt, der arbeitet danach schneller und kauft auch schneller ein. Klar muss man Frauen erst vorsichtig an Computer bzw Computerspiele heranführen, aber wenn, dann haben sie Spass und lachen sie auch oft. Und wer jetzt protestieren will... Wenn Du also eine Frau bist und das hier liest und Du hast heute schon am PC gespielt, dann sende uns giftige Protestnote.


***
Auch Tntenfische spielen.

Erstellt von hbssErstellt am 2019-05-16