Sie haben kein Javascript aktiviert! Bitte Javascript aktivieren oder NoScript für unsere Seite deaktivieren!

Gibts nur langweilige Spiele?


Nein. Es gibt aber noch aufregendere Spiele. Aber eiinfach und spannend ist Poker. Zwar sollte man vier oder mehr Personen sein, damit es mehr Spass macht, es geht aber auch als Duo. Damit es keinen Streit gibt, sollte man die Spieldauer vorher festlegen. Auch als Amateur ist es sinnvoll, den maximalen Einsatz festzulegen. Sonst würde ein Spieler, der die ersten Runden gewinnt mit Bluffs die andern SpielerInnen ausbluten lassen. Einfache Regeln sind hilfreich, denn es gibt viele Variationen beim Poker. Wir machen das immer so: Jeder der Mitspiel muss einen Einsatz in den Pot machen bevor die Karten verteilt werden. Dann muss man für jedes mal Karten kaufen auch in den Pot zahlen. Und dann darf man nur zweimal kaufen. So einfach ist das Spiel. Sinnvoll sind 100 Streichhölzer oder ähnliches KLeinzeug als Einsatzchips. Nur noch als Hinweis, um Geld spielen ist verboten, das muss aber nicht sein. Wer zuhause ein Roulettespiel hat von dort auch die Chips nehmen oder Spielgeld vom Monopoly

Erstellt von hbssErstellt am 2019-05-16