Sie haben kein Javascript aktiviert! Bitte Javascript aktivieren oder NoScript für unsere Seite deaktivieren!

Viking, reden wie Wikinger.


Ein Schiff gerät in Seenot. Dieser Tage. Frühling 2019. Hoch im Norden. Sturm. Haben die keinen Wetterbericht gelesen. Ein Motor ist ausgefallen. Aber niemand schuld. Zuwenig Öl. Laut Gesetz genug Öl. Das Gesetz ist schuld. Aber fragen wir doch anders. Warum fährt er Kapitän in den Sturm. In der gefährlichste Seepassage der Welt. Das ist doch viel interessanter. Denn jedes Flugzeug und jedes Schiff machbtUmwege bei schlechtdn Wetter. Wenn zum Beispiel Krieg ist, dann weicvhen die Langstteckenflüge aus. Nicht wegen der Sicherheit, sondern weil die Versicherung sonst zu hohe Prämien verlangen würde. Warum wird also riskiert, wie die Titanic zu enden. Und es ist ja schon schief gegangen, es gab schon mal Unfall auch mit grossem Schiff. Will man es der Natur zeigen? Nein. Es ist einfach so, der Kapitän muss einen Fahrplan einhalten und da wird auch mal schnell das Ölproblem übergangen. Also wie Du und ich. Im Stress macht man Fehler. Warum schreiben wir das im Blog. Weil man beim Schreiben entspannen kann. Probiere es mal aus. Schreibe mal einen so langen Brief wie der Blog und das Herz wird Dir aufgehen vor Freude.

Erstellt von hbssErstellt am 2019-03-28